fbpx
Juli 27, 2021

Das italienische Lifestyle Magazine

Natur, Kultur, Tradition, im Herzen der italienischen Alpen.

Freuen Sie sich auf das Erlebnis der Natur in dem ihr eigenen, ruhigen Rhythmus.
Freuen Sie sich darauf, die Kostbarkeit Ihrer Zeit zu erleben, inmitten von Wäldern, Tälern, Flüssen und alpinen Seen. Freuen Sie sich über neu empfundenes Wohlbefinden und Ausgeglichenheit bei einem Spaziergang in den Bergen, entspannenden Momenten im Schnee oder einem spritzigen
Glas Trentodoc. Das ist der Reichtum des Trentino: eine Mischung aus Natur, Kultur und Tradition, im Herzen der italienischen
Alpen, eingebettet zwischen blauem Himmel und den majestätischen Dolomiten, UNESCO-Welterbe.

Das Trentino liegt inmitten der italienischen Alpen und stellt durch seine geografische Lage eine kulturelle Brücke zwischen Nordeuropa und dem Mittelmeerraum dar.
Dichte Wälder, stille Bergseen, Almwiesen und zahlreiche Bäche und Flüsse sind für viele Tiere und Pflanzen ein wahres Eldorado. Die reine Bergluft, das klare Wasser und die intakten Wälder tragen viel zur Erholung
und zum Wohlbefinden bei. Ein beeindruckendes Naturschauspiel sind die „glühenden“ Felsformationen der Dolomiten, die je nach Licht gelbrosa erscheinen. Das Trentino ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Von zauberhaften Winterimpressionen über blühende Alpenwiesen im Frühling, einer herrlichen Bergwelt im Sommer und stimmungsvollen Herbstlandschaften zeigt sich die Bergregion ausgesprochen abwechslungsreich.

FREIZEIT UND WELLNESS

Das klare und mineralhaltige Wasser der zahlreichen Quellen der Bergbäche wird im Trentino seit langem erfolgreich als heilendes Thermalwasser angewandt. Das aus den Felsen der Dolomiten entspringende Wasser enthält je nach Quelle verschiedene
Mineralien und Spurenelemente.

Die Heilkraft der Thermalbäder Pejo und Rabbi, wo mit Kohlendioxyd und Mineralstoffen saturierte Quellen entspringen, oder Levico und
Vetriolo, deren hydrothermale Anlagen arsen- und eisenhaltige Quellen aus dem mineralstoffreichen Inneren der Berge auffangen, ist bis über die Grenzen der Region bekannt. Neben medizinisch-therapeutischen Anwendungen zur Heilung von Hautkrankheiten, Magen-Darm-Beschwerden, Erkrankungen der Atemwege und Gelenke bis hin zu Kreislaufproblemen gibt es dort ein reiches Angebot an Wellness.

AKTIVURLAUB

Sportler kommen im Trentino das ganze Jahr über voll auf ihre Kosten und haben bei einem breit gefächerten Sportangebot die Qual der Wahl. Im Winter lädt die Bergwelt mit bestens präparierten 600 Pistenkilometern und modernsten Liftanlagen sowie 480 Kilometern Loipen zum Skifahren und Snowboarden.
Im Sommer können rund 6000 Kilometer Wanderwege erkundet werden. Lehrreiche Wanderungen führen durch die unberührten Landschaften der Naturparks. Erfahrene Bergführer begleiten Urlauber auf Wunsch
und laden zu typischen Trentiner Speisen in urige Almhütten ein.
Darüber hinaus reichen die sportlichen Aktivitäten vom Bergsteigen bis Klettern, vom Radfahren bis zum Reiten, vom Paragliding bis Deltafliegen oder vom Schwimmen, Segeln und Surfen auf den Seen bis
zum Rafting.


KUNST UND KULTUR

Aufgrund seiner geografischen Lage agierte die offene und dynamische Grenzregion seit frühester Zeit als Bindeglied zwischen den Kulturen. Kunst- und Kulturschätze der Region spiegeln dies auf eindrucksvolle Weise
wider. Zu den Kunstschätzen gehören ungezählte Freskenmalereien in Kirchen und Kapellen gleichermaßen wie Kunstwerke der Fleimstaler Schule von Cavalese. Zu den berühmten Trentiner Künstlern zählen der
Gründer des Pointillismus, Giovanni Segantini, sowie Fortunato Depero, der den italienischen Futurismus ins Leben rief.
Fünfzehn archäologische Parks, frühchristliche Baukunst in Trient sowie Hunderte von Burgen, Festungen und Schlössern aus Mittelalter und Renaissance, die zur Besichtigung einladen, sind Zeugen der wechselhaften Geschichte dieses Landstrichs. An lauen Sommerabenden sind sie stimmungsvolle Aufführungsorte für Konzerte und Theaterstücke oder geben Raum für interessante Ausstellungen.

ESSEN UND TRINKEN

Die landschaftliche Vielfalt des Trentino und seine geografische Lage zwischen Dolomiten und Gardasee manifestieren sich natürlich auch kulinarisch in der einzigartigen Kombination aus deftigen Gebirgsspezialitäten und mediterranen Genüssen.
So gegensätzlich sich die Landschaften präsentieren, so abwechslungsreich lesen sich auch ihre Speisekarten.
Das gemäßigte Klima und die satt-grünen Wiesen und Weiden bieten ideale Voraussetzungen für eine Fülle an gastronomischen Produkten wie Gemüse, Obst, Honig, Käse und Fleisch von der Viehzucht auf den Almen. Die trentinischen Gerichte haben ihre Wurzeln in der bäuerlichen
Küche, die auf frischen Produkten aus der eigenen Gegend basiert. Wer die regionalen Spezialitäten kennen lernen möchte, kann sich auf Entdeckungstour begeben und auf einer der gastronomischen Routen und
Weinstraßen, die durch die verschiedenen Täler des Trentino führen, die regionalen Spezialitäten probieren.
Weinliebhaber können sich auf der Weinstraße im Vallegarina, wo 40 Prozent der trentinischen Weine hergestellt werden, über die örtlichen Weine informieren und natürlich auch hier und da gleich kosten.
Auch die Weinstraßen der Colline Avisiane, in Faedo und im Valle di Cembra locken zu einer Erkundungstour für den Gaumen.
Einer der bekanntesten Tropfen des Trentino ist der Marzemino, zu dem sich aber eine Vielzahl von weiteren guten Weinen
gesellen.

Facebook
YouTube
Instagram