Dezember 3, 2020

Das italienische Lifestyle Magazine

Trattoria Masaniello in Berlin

Ob italienische Restaurant, Feinkostläden, schnelle Sportwagen oder ‚Pizza und Pasta‘ – in ihrer Italienbegeisterung sind sich die Deutschen einig. Italienische Lebensart ist auch aus Berlin kaum noch wegzudenken. In den 60er Jahren entdeckten die Berliner das Urlaubsland Italien, während Italiener im Gegenzug nach Berlin kamen – um hier zu arbeiten.

Heute präsentiert sich Berlin mit ihrem italienischen Charme in jedem Kiez und wir von ILI-Magazine waren wieder vor Ort unterwegs.

Diesmal waren wir bei Trattoria Masaniello in Berlin Kreuzberg.

Pizza, vor allem die aus Neapel, ist zurzeit in ganz Europa beliebt und überall machen neuen Läden auf, die sich bemühen ihre Pizza hip und möglichst authentisch zu servieren. Masaniello dagegen gibt es seit 1979 in Berlin und die Pizza dort ist womöglich die beste die ich bis jetzt in Berlin gegessen habe. Die Einrichtung hat ganz das Flair eines Lokals, das schon seit den späten 70ern offen hat. Oft schwärmen Leute von diesem einen unauffälligen Lokal in Italien, das dann die besten Speisen in höchster Qualität servierte. Masaniello ist so ein Lokal, glücklicherweise in Berlin. Neben dem Tresen wird frisches, im Haus gebackenes Brot aufgeschnitten und während ich auf die im Holzofen gebackene Pizza warte, sehe ich gegrillte Artischocken und frische Muscheln aus der Küche kommen. Beide Gerichte sehen so phantastisch aus, dass mir zu dem Zeitpunkt schon klar ist, dass ich hier wieder herkommen muss.

Ich bestelle also Pizza, genauer Pizza Capricciosa (11,50€ – Tomaten, Büffelmozzarella, hochwertiger Kochschinken, Artischocken, feinster Salami, Champignon Olivenöl, Basilikum) eine von vielen Pizzen auf der Karte die das S.T.G. Siegel trägt und seit 2010 EU-weit geschützt ist (Zutaten, Teigherstellung und Backtemperatur sind genau geregelt). Diese Pizza ist die reine Harmonie. Der Kellner serviert uns dazu Chili Öl sowie eine Pfeffermühle. Der Teig ist weich und knusprig, ohne dabei hart zu sein und die Tomatensauce in jeder Beziehung balanciert und rund. Ich tränke den Pizzarand großzügig mit dem dazu gereichten Chiliöl und finde alles gleich noch viel besser. Tatsächlich stechen die vielen Zutaten nicht besonders heraus, sondern formen vielmehr gemeinsam die nahezu perfekte Pizza. Ja, ich bin begeistert und hier werde ich auf jeden Fall wiederkommen.

Die original italienische Pizza im Masaniello

Pizza ist eine perfekte Kreatio, die nicht nur aus Mehl und Wasser besteht. Ursprünglich ein neapolitanisches Produkt, ist jedoch aufgrund ihrer Beliebtheit und Verbreitung eine weltweite Kultur geworden. In Neapel sagt man, die Zubereitung der Pizza sei eine wahre und wahrhaftige Kunst, die durch Erfahrung vieler Generationen verfeinert wurd. Als ein individuelles, familiäres und ökonomisches Erzeugnis.

„S.T.G – garantiert traditionelle Spezialität

Nicht alles was sich Pizza nennt, hat den Namen der italienischen Spezialität verdient. Die neapolitanische Pizza gilt nicht nur als Nationalgericht Italiens, seit dem 5. Februar 2010, genießt sie auch EU-weiten Schutz. Die strengen Schutzbedingungen betreffen nicht nur die Zutaten, sondern auch die Herstellung des Teigs und der Backtemperatur.

Und wie wird die Pizza gegessen?

…natürlich, wenn Sie wollen, mit Messer und Gabel. Aber der Neapolitaner isst die Pizza „a libretto“ in Viertel geteilt und gefaltet wie ein Buch und aus der Hand. Sie brauchen dem Kellner nur Ihren Wunsch mitzuteilen und Ihre Pizza wird Ihnen in handliche Viertel geschnitten serviert, „a libretto“!

Masaniello

Hasenheide 20

10967 Berlin-Kreuzberg

Tel: 030 692 6657

Öffnungszeiten: Täglich ausser Mittwoch: 12.00 Uhr – 24.00 Uhr

Facebook
YouTube
Instagram